Aktuelles

Langenselbolder Zeitung vom 29. November 2021

Langenselbolder Zeitung vom 22. November 2021

Vorlesetag 2021

Die Zeichen an der Schule am Weinberg standen am 19. November ganz auf „Vorlesen“.
Die Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag ist seit Jahren an unserer Schule obligatorisch. Obwohl wir auf das Einladen externer Vorleser verzichten mussten, durften alle Klassen das Vorlesen durch eine Lehrkraft genießen. Gespannt lauschten die Kinder, was  beispielsweise der Hase Felix in seinen Briefen schreibt oder der Zauberer Kotzmotz erlebt.

Übergangselternabend verlegt!

Liebe Eltern der Klassen 4a, 4b und 4c,

aufgrund der pandemischen Lage (Inzidenzwert über 200), möchte Frau Leukert davon absehen eine Großveranstaltung mit 4 Schulen stattfinden zu lassen. Dennoch möchte sie Sie gerne über den Übergang informieren. Somit findet die Veranstaltung im Klassenverband statt:

Für die Klasse 4a am Dienstag, 09.11.  
von 19 Uhr bis 20 Uhr,

für die Klasse 4b am Dienstag , 09.11.
von 20 Uhr bis 21 Uhr und

für die Klasse 4c am Donnerstag, 11.11.
von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr.

Der Infoabend findet im oberen Schulgebäude 2. Eingang im 1. Stock statt.

Die Anmeldungen bleiben bestehen. Denken Sie bitte daran, die Impfbescheinigung, den Genesenen-Nachweis oder einen tagesaktuellen Test mitzubringen.

Die Kinder rüsten sich für das trübe Wetter

Das Thema Schulwegsicherheit ist ein großer Bestandteil der Verkehrserziehung in der Schule.
Die erste wichtige Einheit dazu bildet die Schulwegbegehung mit einem Polizisten. Dabei üben die Kinder, welche Gefahren sich auf ihrem Schulweg befinden und wie sie diesen sicher bewältigen können.

In der dunklen Jahreszeit ist helle Kleidung wichtig, um im Straßenverkehr gesehen zu werden. Das und vieles mehr lernen momentan die Kinder der Vorklasse, Intensivklasse und der 1. Klassen im Sachunterricht.
Mit Unterstützung des ADAC werden auch in diesem Jahr wieder an jedes Kind eine Sicherheitsweste ausgeteilt. Mit Hilfe eines Experiments mit der Weste und der Taschenlampe kann den Kindern verdeutlicht werden, wie wichtig es in den nächsten Wochen sein wird, helle und leuchtende Farben als Fußgänger zu tragen.

https://www.adac.de

Zeitungsartikel über Herrn Reifschneider
Einschulung 2021

Am 31. August und 1. September 2021 fand unter besonderen Bedingungen der aufregende erste Schultag für fast 100 Schüler an der Schule am Weinberg statt. In insgesamt vier Einschulungsfeiern bereiteten zahlreiche Viertklässler, Frau Leukert, Pfarrerin Engelbert und das Kollegium den Kindern mit ihren Eltern ein herzliches Willkommen.

25 Jahre
Schuldienst

Am 1. September 2021 feierte Frau Leukert ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Aus diesem Anlass besuchte Dr. Johannes Frese vom Staatlichen Schulamt in Hanau am 27. August die Schulanfangskonferenz.
Er und das Kollegium gratulierten aufs Herzlichste und überreichten neben der Urkunde Geschenke und einen Blumenstrauß.

Abschiedsfeier der Viertklässler 2020

„Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich, schon so spät?“, so fragt ein berühmter Panther. Viele Kinder und Eltern der 4. Klassen stellen sich regelmäßig am Ende der Grundschulzeit dieselbe Frage.
Am 15. Juli 2021 wurde auch in diesen besonderen Zeiten der Abschied gefeiert. Zahlreiche Traditionen in unserer Schulgemeinde durften in diesem Jahr nicht stattfinden, daher musste nach Alternativen gesucht werden.
So fand diesmal die Verabschiedung der vierten Klassen auf dem Schulhof statt. Für die drei vierten Klassen wurden – unter anderem von ihren Patenklassen – Blumen auf den Schulhof gemalt. Diese dienten als Aufstellhilfe, um die Abstände der Klassen untereinander zu wahren.
Die Fenster der Schule wurden mit Buchstaben dekoriert, welche die Abschiedswünsche der Schulgemeinde zusammenfassten: „Wir wünschen euch viel Glück…und Tschüss!“
Aus den geöffneten übrigen Fenstern jubelten die Lehrer der Schule am Weinberg den Schülern zu.
In ihrer Abschiedsrede verglich Frau Leukert die Schulzeit mit einem Fußballspiel und bedankte sich auch bei den Elternbeiräten.
Aber was wäre eine Schulabschiedsfeier ohne die obligatorische Abschiedshymne „Alte Schule, altes Haus…“? Diese Mal wurde sie zwar nur vom Band abgespielt, trotzdem flossen dann auch in diesem Rahmen einzelne Tränen.

Auch im Kollegium stehen Veränderungen an. Für Frau Paffen beginnt ein völlig neuer Lebensabschnitt. Sie startet in ihren wohlverdienten Ruhestand. Darüber hinaus verlassen Frau Fritscher, Frau Pohl und Frau Spenkoch die Schule zum Ende des Schuljahres.
Wir wünschen euch auf eurem weiteren Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.

Vorlesewettbewerb 2021

„Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.“ (Heinrich Heine)
Damit unsere Schüler den Zugang zu dieser Welt erhalten, ist eines der grundlegendsten Ziele unserer Schule die Leseförderung. Zahlreiche Aktionen sind dazu fester Bestandteil in unserem Schulalltag. Einige Beispiele dazu sind die jährliche Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag im November, unsere Schneckenrennen und wie aktuell durchgeführt die Vorlesewettbewerbe.
Nach den klasseninternen Vorentscheiden wurden pro Klasse zwei Schüler zum Wettbewerb geschickt. Am 13. Juli traten die besten Leser der zweiten Klassen an. Nicht immer wurde es der Jury leicht gemacht. Die Kinder hatten sich hervorragend vorbereitet und lasen ausdrucksstark und fesselnd vor.

Einen herzlichen Glückwunsch an unsere Siegerinnen:

1. Platz

Medina (Klasse 2a)

2. Platz

Anastasia (Klasse 2a)

3. Platz

Jule (Klasse 2c)

Informationen zur ersten Schulwoche

In jedem Ende steckt ein neuer Anfang!
So auch im schulischen Rahmen. Zurzeit endet das aktuelle Schuljahr, doch schon beginnt die Planung für das neue Schuljahr. Daher teilen wir Ihnen bereits jetzt folgende Informationen mit:

Der erste Schultag nach den Sommerferien ist Montag, der 30. August 2021. Die Schule beginnt für die Jahrgangsstufen 2 bis 4 um 8.40 Uhr und endet um 11.20 Uhr.

Am Dienstag, 31.08.2021 findet Unterricht für die Jahrgangsstufen 2 bis 4 von 7.55 Uhr bis 9.25 Uhr statt. Die Klassen 3b, 4a, 4b und 4c beteiligen sich an der Einschulungsfeier und beenden erst gegen 12.20 Uhr ihren Schultag.
Folgende Einschulungen finden am Dienstag statt:
Klasse 1a um 10 Uhr und Klasse 1b um 12 Uhr

Am Mittwoch, 01.09.2021 findet wieder Unterricht für die Jahrgangsstufen 2 bis 4 von 7.55 Uhr bis 9.25 Uhr statt. Die Klassen 1a und 1b haben ebenfalls von 7.55 Uhr bis 9.25 Uhr Unterricht. Die Klassen 3b, 4a, 4b und 4c beteiligen sich an der Einschulungsfeier und beenden erst gegen 12.20 Uhr ihren Schultag.
Folgende Einschulungen finden am Mittwoch statt:
Klasse 1c um 10 Uhr und Vorklasse / IKL um 12 Uhr

Am Donnerstag, 02.09.2021 und Freitag, 03.09.2021, haben die Kinder folgendermaßen Unterricht:
Vorklasse und IKL von 8.40 Uhr bis 11.20 Uhr
Jahrgang 1 und 2 von 7.55 Uhr bis 11.20 Uhr
Jahrgang 3 und 4 von 7.55 Uhr bis 12.20 Uhr

Ab der 2. Schulwoche gibt es voraussichtlich den neuen Stundenplan.

Die Betreuung der Schneckenbande startet am 30.08.2021 zu den üblichen Zeiten.

Sanierung der Schule am Weinberg

Die Sanierungsmaßnahmen am Hauptgebäude der Schule am Weinberg starten! In den Sommerferien starten die Bauarbeiten im Erdgeschoss und dem linken Trakt. Inzwischen wurden die Vorbereitungen dazu abgeschlossen.
Die Verwaltung befindet sich seit einigen Wochen bereits im Erdgeschoss der Fröbelschule (linker Eingang). Nur noch fünf Klassen sind im Hauptgebäude zu finden. Alle anderen Klassen fanden neue Räume in der Betreuung und der Fröbelschule.

Verkehrserziehung

Die Fahrradausbildung ist ein wichtiger Bestandteil in der Grundschule. Neben den sich strukturiert aufbauenden Einheiten im Sachunterricht der ersten drei Schuljahre, erhält der Verkehrsunterricht im vierten Schuljahr eine besondere Bedeutung. Nachdem einige Wochen im Unterricht theoretisches Wissen vermittelt und vertieft wird, kommen zwei Polizisten der Jugendverkehrsschule in den Unterricht. Normalerweise vermitteln sie den Kindern in fünf Unterrichtseinheiten zusätzliches theoretisches und vor allem praktisches Wissen für die Teilnahme am realen Straßenverkehr. In diesem Jahr fanden coronabedingt nur drei Einheiten statt. Abschließend erhalten die Eltern eine detaillierte Rückmeldung über Fähigkeiten und Kenntnisse ihres Kindes. Selbstverständlich reicht die Verkehrserziehung in der Schule nicht aus, um die Kinder ausschließlich auf den Straßenverkehr vorzubereiten. Allerdings leistet sie einen großen Beitrag.

Testpflicht für den Unterricht

Seit April 2021 gilt für hessische Schulen die Corona-Testverpflichtung zweimal pro Woche für Lehrer und Schüler. Für den Testnachweis kann zwischen zwei Varianten gewählt werden: Dem kostenfreien Bürgertest außerhalb der Schule oder den ebenfalls kostenfreien Selbsttest, der den Schulen vom Land zur Verfügung gestellt wird.

Für die Teilnahme an den Selbsttests in der Schule ist das Ausfüllen einer Einverständniserklärung nötig. Diese erhalten Sie hier. [74 KB]
Eine Teilnahme am Unterricht ohne negativen Test ist nicht möglich.

Neuerungen im Alltag an der Schule am Weinberg

Ab diesem Schuljahr gibt es unseren einheitlichen SCHULPLANER, das „Weinbergschneckchen“.
Dieser Schulplaner wurde von uns entworfen, um den engen Kontakt zwischen Schule und Elternhaus zu fördern und Ihrem Kind den Schulalltag zu erleichtern. Sie können dem Schulplaner alle wichtigen Informationen entnehmen. Er informiert Sie über Neuigkeiten der Schule oder Ihres Kindes. Kontrollieren Sie daher bitte täglich den Schulplaner und zeichnen Sie diesen am Ende der Woche ab.
Sollten Sie selbst Mitteilungen an die Klassen- oder Fachlehrer*innen haben, so tragen Sie diese bitte unter „Was ich diese Woche zu sagen habe“ in den Schulplaner ein. Ist Ihr Kind einmal erkrankt, schreiben Sie die Entschuldigung ebenfalls in den Planer ein.
Besonderer Dank gilt dem Unterstützungs- und Betreuungsverein für die finanzielle Beteiligung.

Veränderte Unterrichtszeiten

Ab dem Schuljahr 2020/2021 gelten an der Schule am Weinberg neue Unterrichtszeiten. Ab sofort findet die Frühstückszeit außerhalb der Unterrichtszeit statt. Außerdem wurde eine zusätzliche Pause geschaffen und der Unterrichtsbeginn um 5 Minuten vorverlegt.